Bürgerwind Dörentrup

Bürgerwind Dörentrup

Anbieter der Vermögensanlage: Bürgerenergiegenossenschaft Dörentrup-Wendlinghausen eG


Hinweis gem. § 12 Abs. 2 Vermögensanlagengesetz

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.


Ihre Vorteile

  • Erfahrener Projektentwickler
    Feste Verzinsung
    Jährliche Auszahlung
    Projektstandort Deutschland

Projektstatus

  • Verfügbar bis31.07.19
    Gesamtvolumen500.000
    Fundingschwelle250.000
    Bereits investiert70.700
    14%

Manfred Meyer-Gattermann und Torben Meyer-Gattermann

Vorstand der Bürgerenergiegenossenschaft Dörentrup-Wendlinghausen eG

Sehr geehrte Investorinnen und Investoren,

mit Ihrer Geldanlage tragen Sie aktiv zur Energiewende bei. Windenergie ist eine klimafreundliche und nahezu unerschöpfliche Energiequelle. Unsere Genossenschaft engagiert sich in vielen Bereichen der erneuerbaren Energien. Der Vorstand besitzt langjährige Erfahrung mit der Planung und dem Betrieb von Windenergieanlagen und hat mit dem Projektentwickler VSB Neue Energien Deutschland GmbH einen renommierten Partner gefunden. Unser Standort zeichnet sich durch die Vielfalt von Energieträgern aus. In Sichtweite der Windenergieanlage bestehen bereits eine Freiflächenphotovoltaikanlage und eine Biogasanlage. Zusammen mit dem Innovationszentrum und örtlichen Partnern ist es unser langfristiges Ziel, ein Pilotprojekt zur Vollversorgung mit regenerativer Energie zu verwirklichen.

Wir freuen uns, Sie als Investor auf dem Weg in eine grüne Zukunft begrüßen zu dürfen.




Projektbeschreibung

Die Bürgerenergiegenossenschaft Dörentrup-Wendlinghausen eG möchte gemeinsam mit Ihnen die Energiewende in Deutschland vorantreiben und nachhaltige Energie erzeugen. Dafür plant Sie in Wendlinghausen, in der Gemeinde Dörentrup im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen, den Bau einer Windenergieanlage vom Typ Vestas V136-3.6 MW. Die Gesamtleistung der Anlage beläuft sich auf 3,6 Megawatt. Insgesamt kann bis zu 9 Mio. kWh sauberer Strom pro Jahr produziert werden. Damit lassen sich rund 3.600 Haushalte mit nachhaltigem Strom versorgen und bis zu 6.000 Tonnen CO2 jährlich einsparen. Die Windenergieanlage wird auf einer Fläche errichtet, die dafür bereits langfristig gesichert wurde. Die Projektentwicklung erfolgt durch die VSB Neue Energien Deutschland GmbH, die bereits zahlreiche Windenergieprojekte erfolgreich realisiert hat. Die VSB Neue Energien Deutschland GmbH hat umfassende Planungsleistungen für das Projekt „Bürgerwind Dörentrup“ erbracht und begleitet die Projektentwicklung bis zur Inbetriebnahme der Windenergieanlage. Ein wichtiger Meilenstein für das Projekt ist der Erhalt der Genehmigung nach dem Bundesimissionsschutzgesetz, die noch im dritten Quartal 2019 erwartet wird. Mit dem Erhalt der Genehmigung erwirbt die Bürgerenergiegenossenschaft Dörentrup-Wendlinghausen die Rechte für die Errichtung und den Betrieb der Windenergieanlage von der VSB Neue Energien Deutschland GmbH.
Zeitplan:

  • 3. Quartal 2019: Erhalt der Genehmigung nach dem Bundesimissionsschutzgesetz
  • 4. Quartal 2019: Teilnahme an der Ausschreibung zur Ermittlung der finanziellen Förderung von Windenergieanlagen
  • 1. Quartal 2020: Beginn der Errichtung der Windenergieanlage
  • 3. Quartal 2020: Inbetriebnahme der Windenergieanlage



Investmentdetails


Konditionen
Volumen500.000 Euro
Zins p.a.3,5%
Tilgung Endfällig
Zinstermin31.12.
Fälligkeit31.12.2023
ZinszahlungenJährlich
ZinsartFestzins
Art der VermögensanlageNachrangdarlehen
Mindestanlagebetrag250,- EUR. Jeder Betrag darüber hinaus muss durch 50 teilbar sein.
Maximalanlagebetrag10.000,- EUR (entspricht dabei dem noch verfügbaren restlichen Darlehenskontingent)

Projektdaten
TechnologieWindenergie an Land
Anzahl Standorte1
Gesamtleistung3.600 kWp
Spezifischer Ertrag2.500 kWh/kWp
Stromertrag9.000.000 kWh
CO2-Einsparungca. 6.000 Tonnen
Versorgte Haushalteca. 3.600

Zahlungsplan

Laufzeit

Zins

Tilgung

Zinstermin

Fälligkeit

5 Jahre

3,50%

endfällig

31.12.

31.12.2023

Der Zahlungsplan beruht auf den folgenden Annahmen:

  • Sie stellen der Bürgerenergiegenossenschaft Dörentrup-Wendlinghausen eG ein Nachrangdarlehen in Höhe von 10.000 EUR zur Verfügung
  • Der Darlehensbetrag geht am 01.04.2018 auf dem Projekt-Treuhandkonto ein und wird bis zum 31.12.2023 mit 3,5% p.a. verzinst
  • Bei der Nettoverzinsung sind bereits die Kapitalertragsteuer (25%) und der Solidaritätszuschlag (5,5% der Kapitalertragsteuer) berücksichtigt.

Jahr

Datum

Zinsen (brutto)

Zinsen (netto)

Tilgung

Status

SUMME

1.693,42 €

1.246,79 €

10.000,00 €

1

31.12.2019

293,42 €

216,03 €

0,00 €

ausstehend

2

31.12.2020

350,00 €

257,69 €

0,00 €

ausstehend

3

31.12.2021

350,00 €

257,69 €

0,00 €

ausstehend

4

31.12.2022

350,00 €

257,69 €

0,00 €

ausstehend

5

31.12.2023

350,00 €

257,69 €

10.000,00 €

ausstehend



Noch Fragen?

„Ab wann wird mein Geld verzinst?“ Ihr Geld wird ab dem Tag verzinst, an dem das Geld auf dem Projekt-Treuhandkonto eingegangen ist.


Gerne können Sie uns auch Ihre Fragen direkt online stellen:


AnlagenstandortDörentrup (Kreis Lippe)
AnlagenherstellerVestas
AnlagentypV136
Anzahl WEA1
Nennleistung je WEA3,6 MW
Rotordurchmesser136 m
Ertragsprognose (P75)9.113.800 kWh p.a.


Projektinitiatoren



Manfred Meyer-Gattermann,
Manfred Meyer-Gattermann ist Vorstand der Bürgerenergiegenossenschaft Dörentrup-Wendlinghausen eG sowie Aufsichtsratsvorsitzender der OWS eG. Bei der OWS eG berät und unterstützt er als Aufsichtsratsmitglied den Vorstand bei der Geschäftsführung von Windenergieanlagen. Diese Erfahrung nutzt er bei der Bürgerenergiegenossenschaft Dörentrup-Wendlinghausen eG. So werden die Potenziale zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz genutzt und die Einsparungspotentiale von Treibhausgasen effektiv unterstützt.



Torben Meyer-Gattermann,
Torben Meyer-Gattermann engagiert sich seit sieben Jahren in Genossenschaften und ist zusammen mit seinem Vater im Vorstand der Bürgerenergiegenossenschaft Dörentrup-Wendlinghausen eG. Die Hauptaufgabe liegt in der Errichtung von Windkraftanlagen. Ziel dabei ist es, umweltfreundlichen Strom zu produzieren und interessierte Anleger an den Erlösen teilhaben zu lassen.



Projektentwickler


VSB Gruppe:
Die VSB mit Hauptsitz in Dresden zählt zu den führenden Komplettanbietern im Bereich der Erneuerbaren Energien. Das Kerngeschäft liegt in der internationalen Projektentwicklung von Wind- und Photovoltaikparks sowie deren Betriebsführung und Instandhaltung. Seit 1996 hat VSB mehr als 650 Windenergie- und Photovoltaikanlagen mit rund 900 Megawatt installierter Leistung und einem Investitionsvolumen von 1,4 Milliarden Euro europaweit geplant und errichtet. Im Konzern und den verbundenen Unternehmen sind über 300 Mitarbeiter an 16 Standorten tätig.

© VSB


Ausgewählte Referenzen der VSB-Gruppe


© VSB





Sie investieren in den Wachstumsmarkt Erneuerbare Energien


Einsatz einer erprobten Technologie und erfahrener Projektentwickler


Attraktive Verzinsung Ihres Kapitals und jährliche Auszahlung


Energiewende in Bürgerhand


Spätestens 2022 werden die letzten Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet. Bis dahin muss Ersatz her; PV-Anlagen erzielen bereits heute Stromgestehungskosten zwischen 3,71 und 11,54 ct/kWh, bei Windenergieanlagen an Land liegen sie im Jahr 2018 zwischen 3,99 und 8,23 ct/kWh. Damit sind PV- und Windkraftanlagen an Land sowohl unter den erneuerbaren Energien als auch den fossilen Kraftwerken im Mittel die kostengünstigsten Technologien in Deutschland. Gleichzeitig profitieren Investoren von einer garantierten Einspeisevergütung über 20 Jahre.

Aktuell befinden sich 31,5% der bundesweit installierten Leistung zur Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien im Besitz von Privatpersonen. Wenn man Landwirte dazuzählt, sind es sogarüber 40%. Die Ausbauziele für Erneuerbare Energien können also nur durch regionales Engagement von Bürgern, Privatpersonen und Landwirten erreicht werden.






Fragen? Wir sind für Sie da!


Ich freue mich auf Ihr Anliegen. Nehmen Sie gleich Kontakt auf: